Jakobsmuscheln mit Orangenduft

Jakobsmuscheln, wie es sie im Piccolo Doge bei Bardolino am Gardasee gab. In herrlicher Frühlingssonne Mitte Februar. So warm, dass man draußen, das bedeutet in diesem Falle direkt am See sitzen konnte. Ohne Jacke übrigens und nicht nur wir "tedeschi matti" saßen in der Sonne, sondern die italienischen Bauarbeiter neben uns genauso. Die mit Orangen [...]

Weiterlesen

<span>Beitrag teilen</span>
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin

Osterlamm mit gelben Rüben und Nüssen

Was wäre Ostern ohne Osterlamm hierzulande? Oft ist das Osterlamm aus normalem Biskuit-Teig. Hier eine besonders aromatische Variante mit Nüssen und Karotten. Sie werden fein geraspelt und machen den Teig saftig - dafür ist auch das Bio-Rapsöl im Teig verantwortlich. Ein weiterer Vorteil: das Gebäck bleibt lange frisch. So kann man sich über Ostern am [...]

Weiterlesen

<span>Beitrag teilen</span>
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin

Venedig am Gardasee

Ein Tagesausflug vom Gardasee nach Venedig ist unbedingt empfehlenswert. Man nimmt den Zug ab Desenzano oder Peschiera und landet, je nach Zugart, in einer Stunde mitten in Venedig. Dort kauft man sich dann am besten ein Tagesticket fürs Vaporetto und gondelt durch die Lagunenstadt. Wer aber nicht so viel Zeit hat, kann am Gardasee dennoch [...]

Weiterlesen

<span>Beitrag teilen</span>
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin

Allgäu trifft Gardasee

Ein Sommerabend im Juni. Ein köstliches Menü. Ein charmanter Winzer vom Gardasee. Ein begnadeter, ideenreicher Koch. Die Gäste eine fröhliche Truppe vom Valtellina in Italien, aus Vorarlberg und dem Allgäu wie aus der Schweiz. Sie alle treffen sich unter dem Motto "Allgäu trifft Gardasee" beim Ellgass und seinem neuen, wunderschönen Allgäu Hotel in Eglofs. Mauro [...]

Weiterlesen

<span>Beitrag teilen</span>
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin

Osterküken und Radieschemäuse

Auch wenn es ein wenig Mühe macht… Das Lächeln von Groß und Klein zum Osterbrunch macht alles wieder wett. Außerdem schmecken die niedlichen Eier-Küken ausgezeichnet. Wer weniger Humor hat, kann natürlich auch die Eier halbieren und die Füllung hineingeben - dann vielleicht mit essbaren Blüten oder frischem Kressegrün verzieren. Die Radieschenmäuse zieren auch eine Käseplatte [...]

Weiterlesen

<span>Beitrag teilen</span>
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin

Grissini & Knusperkekse

Ein Brotkorb mit Gebäck gehört auf den Tisch jeder Trattoria. Manchmal befinden sich darin sogar kleine Kunstwerke, selbst gebackene Grissini, knusprige Kekse, hausgemachte Mini-Ciabattine, die sozusagen die Wartezeit aufs Essen überbrücken. Der Teig für Grissini & Co. eignet sich auch für Bruschette, also kleine belegte Brote, die zum Aperitif gereicht werden. In manchen Bars in […]

Weiterlesen

<span>Beitrag teilen</span>
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin

Aperitivo in Verona

Vor dem Essen oder einfach Zwischendurch ein kleines Glas Wein, einen Frizzante oder Sprizz nehmen und eine Kleinigkeit dazu essen. Eine nachahmenswerte Tradition, die man im Urlaub kennen lernen und zuhause einfach beibehalten sollte. Man trinkt in Italien so gut wie nie alkoholische Getränke, ohne dazu wenigstens eine Kleinigkeit zu essen. Zumindest ein paar Grissini [...]

Weiterlesen

<span>Beitrag teilen</span>
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin