Hier ein kleiner Sprachführer für die wichtigsten kulinarischen Wörter, die man auf Speisekarten findet. Il menu heißt das übrigens auf Italienisch. Man sagt „la lista dei vini“ (die Weinkarte) und „il menu“ (die Speisekarte). Die „Renke“ hat im Deutschen ja auch noch eine zweite Bezeichnung, nämlich Felchen (wie die gleichen Fische im Bodensee genannt werden). Lateinisch heißt der Fisch Coregonus lavaretus. Am Gardasee hat auch zwei Namen, nämlich „lavarello“ und „coregone“.

Kulinarischer Sprachführer

 

A

affumicato geräuchert

agnello Lamm

agrodolce süßsauer

agrumi Zitrusfrüchte

ai ferri gegrillt

Amarone Rotwein aus angetrockneten Trauben, v.a. Corvina

anatra Ente

anguilla Aal

arancia Orange

anguria Wassermelone

asino Esel

astice Hummer

 

B

baccalà Stockfisch

bagoss gereifter Hartkäse aus Bagolino

bietola Mangold

bigoli dicke Spaghetti aus Eiernudelteig

bistecca Steak

bollito misto verschiedene gekochte Fleischstücke, in Restaurants oft auf

einem Wagen mit Gemüse und Mostarda serviert

borlotti bräunliche Bohnenkerne

brace (alla brace) vom Rost, vom Grill

braciola Kotelett

branzino Wolfsbarsch

brasato Braten

brindisi kleiner Umtrunk

brodetto di pesce Fischsuppe

burro Butter

 

C

cacciagione Wild

canederli Knödel

capesante Jakobsmuscheln

capra Ziege

caprino Ziegenkäse

capriolo Reh

caffè (liscio) Espresso

carciofo Artischocke

carne salada in Salz und Aromen eingelegtes Rindfleisch

carpa Karpfen

carpione Gardasee-Forelle

cascina Landgut

castagne Esskastanien, Maroni

capunsei Brotnocken

ceci Kichererbsen

cedro große Zitrusfrucht mit dicker Schale

cervo Hirsch

cetriolo Gurke

chiaretto Roséwein rund um Bardolino und im Valtènesi

ciliegia Kirsche

cinghiale Wildschwein

coniglio Kaninchen

coregone Blaufelchen, Renke; auch lavarello genannt

cotechino üppige Wurst aus Schweinefleisch und -schwarte

cotogna Quitte

crostacei Krustentiere

crostata flacher Mürbeteigkuchen mit Marmelade

cumino Kümmel

 

D/E/F

dragoncello Estragon

distillato Destillat

erbe aromatiche Würzkräuter

erba cipollina Schnittlauch

fagioli Bohnen

faraona Perlhuhn

farro Dinkel

fegato Leber

fichi Feigen

focaccia Teigfladen

fragola Erdbeere

frutti di bosco Waldbeeren

 

G/I

genziana Enzian

gnocchi Nocken aus Kartoffeln, Brot oder Spinat

groppello Rotweinrebsorte aus dem Valtènesi

involtini Rouladen

 

 

L

lamponi Himbeeren

lardo gereifter Rückenspeck

lavarello Blaufelchen, Renke; auch coregone genannt

lenticchie Linsen

lingua Zunge

luccio Hecht

lucioperca Zander

lugàneghe halbfeste, meist hausgemachte Rohwurst

lumache Schnecken

 

M/N

malga Alm

manzo Rind

Marzemino rote Rebsorte aus dem Trentino

mela Apfel

mostarda scharf eingelegte Früchte

nocciola Haselnuss

noce Walnuss

Nosiola weiße Rebsorte aus dem Trentino

 

O

oca Gans

ortica Brennnessel

orzo (orzotto) Graupen (Graupenrisotto)

ostriche Austern

 

P

patate Kartoffeln

pearà Brot-Mark-Soße zu Bollito Misto

pesce di lago Süßwasserfische

pesce di mare Meeresfische

persico Barsch

pesca Pfirsich

piccione Taube

pinoli Pinienkerne

polpette Fleischklößchen

porcini Steinpilze

 

Q/R

quaglia Wachtel

rafano Meerrettich

rane Frösche

rape rosse Rote Bete

riso alla pilota Reis mit Wurstbrät

rombo Steinbutt

 

S

salame Salami

salmerino Saibling

salumi Wurstwaren

sarde (di lago) Gardasee-Sardinen

strangolapreti Spinat-Weißbrot-Gnocchi (Trentiner Spezialität)

stracotto Schmorbraten

struzzo Strauß

 

T/U

tacchino Truthahn, Pute

tagliata Rindfleisch gegrillt und in Streifen geschnitten

tartufo Trüffel

tinca Schleie

torta di fregoloti knuspriger Trentiner Mürbeteigkuchen mit

Nüssen

torta sbrisolona knuspriger Mürbeteigkuchen mit Mandeln

trippe Kutteln

trota Forelle

uvetta Rosine

 

Z

zafferano Safran

zampone gefüllter Schweinefuß

zucca Kürbis